Unsere Gelenke brauchen auch Vitamin D!

Unsere Gelenke brauchen auch Vitamin D!

Unsere Gelenke brauchen auch Vitamin D!

Gelenke verbinden zwei Knochen mit einander, wie zum Beispiel der Ellenbogen oder das Knie. Arthritis ist eine Entzündungsskrankheit unserer Gelenke, diese schwellen an und verhindern so eine normale Mobilität, außerdem können starke Gelenkschmerzen auftreten.

Es gibt mehrere Arten Arthritis, aber in diesem Artikel werden wir unseren Fokus auf das Verhältnis zwischen dem Vitamin D, der Arthrose und der rheumatoiden Arthritis legen.

Die Arthrose

Durch die Entzündung unserer Gelenke über lange Zeit verschlechtert sich der Zustand des Knorpels. Knorpel ist ein festes, elastisches Bindegewebe, welches die Enden der Knochen umgibt, es formt eine Art «Kissen», um die Reibung zwischen beiden Knochen so gut wie möglich zu minimieren. Deshalb ist die Abnutzung des Knorpels gefährlich: Knochen werden abgenutzt und die Gelenke können dauerhaft beschädigt werden.

Obwohl weitere Studien erforderlich wären, um genauere Schlussfolgerungen zu ziehen, weisen die bis jetzt vorliegenden Information darauf hin, dass ein guter Vitamin-D Spiegel Arthritis sowohl vorbeugen als auch deren Fortschreiten aufhalten kann.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass Übergewicht oder Fettleibigkeit die Arthrose verschlechtern können, da die in diesem Fall stärkere Entzündung und ein Überschuss an Fettgewebe mehr Druck auf die Gelenke ausüben.

Rheumatoide Arthritis

Hier handelt es sich um eine Autoimmunkrankheit, bei der der Organismus durch einen Irrtum gesundes Gewebe, welches sich in den Gelenken befindet, angreift, und so Gelenk-Entzündungen verursacht. Dies führt unter anderem zu Steifheit und Schmerzen an Schultern, Ellenbogen, Handgelenken, Händen, Hüfte, Kniebeugen, Fußknöcheln und Füßen.

Im Artikel „Die Relevanz der Vitamin D für unser Immunsystem“ erklären wir den Zusammenhang zwischen einem Vitamin D-Defizit und dem Auftreten autoimmuner Krankheiten, dies gilt deshalb auch für die rheumatoide Arthritis. Es gibt auch über diese Art von Arthritis und deren Zusammenhang mit Vitamin D diverse Studien, aus welchen dieselbe Schlussfolgerung gezogen werden kann: Ein Vitamin D-Defizit erhöht den Schweregrad und die durch rheumatoide Arthritis verursachten Schmerzen.

Unser Rat…. Vorkehrung!

Die beste Form um diese Art Arthritis zu verhindern ist eine Entzündung vorzubeugen. Einerseits ist eine gesunde Ernährung wichtig, mit viel Proteinen aus Hülsenfrüchten und ihren Nebenprodukten und mit viel Obst und Gemüse. Andererseits ist es wichtig, einen guten Vitamin D-Spiegel zu haben. Falls ausreichende Vitamin D-Zufuhr nicht möglich ist oder die Synthetisierung nicht richtig funktioniert, sollte ein für Vitamin D-Präparat eingenommen werden.



×